Wishlist

Ihr Ansprechpartner

Frank Fluegel
whatsapp
Telefon: +49 911 23737500
E-Mail: info(at)frankfluegel.com

Preis anfragen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können der Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Das Datenhandling erläutern wir in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Ansprechpartner
Frank Fluegel
E-Mail: info(at)frankfluegel.com
Ihr Ansprechpartner
Frank Fluegel
E-Mail: info(at)frankfluegel.com
Close
Preis anfragen

Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können der Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Das Datenhandling erläutern wir in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank
Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.
Originalgrafik mel ramos hav a havana 9 platinumOriginalgrafik mel ramos hav a havana 9 platinum

Werke von Mel Ramos

Mel Ramos war einer der bedeutendsten US-amerikanischen Vertreter der Pop-Art. Der Künstler hinterfragte die Rolle des weiblichen Körpers in Werbung und Konsumgesellschaft, indem er Frauenakte im Stil von Superhelden-Comics mit der Darstellung bekannter Markenartikel kombinierte.

Der weibliche Akt in der Kunst als Gesellschaftskritik / Mel Ramos

Der 1935 in Sacramento, Kalifornien, als Sohn portugiesischer Einwanderer geborene Mel Ramos begann seine Künstler-Karriere mit dem Zeichnen von Comic-Helden, wie Batman oder Superman. Daraus entwickelte er sein Konzept der „Commercial Pin-ups“, in dem er weibliche Akte mit Markenartikeln kombinierte, um die Sexualisierung der Werbung infrage zu stellen. Neben Cohiba Zigarren, Schokoriegeln oder Coca Cola Flaschen platzierte er seine Modelle. In den 1970er-Jahren zitierte Mel Ramos in seinen Werken auch alte Meister wie Manet oder Modigliani. Heute zählt der Künstler zu den Klassikern der Pop-Art mit so bekannten Werken wie Martini Miss, Have a Havanna, Lola Cola, Cohiba und vielen anderen. Mel Ramos verstarb im Oktober 2018 in Oakland, Kalifornien.

Studio Visit | Mel Ramos
Künstler-Porträt

Arbeitsweise / Techniken

Mel Ramos studierte am Sacramento State College und wurde stark von seinem Mentor Wayne Thiebaud beeinflusst. Anfang der 1960er-Jahre wandte sich der Künstler der Pop-Art zu und griff dabei Stilelemente aus der Comic-Grafik auf. Durch die provokative Verbindung von idealisierten weiblichen Akten im lasziven Pin-up-Stil mit der Darstellung von Konsumprodukten entfachte Ramos eine Diskussion über den Stellenwert des menschlichen Körpers in der Welt der Werbung – und lieferte damit endgültig den Beweis: Sex sells. Wie seine Zeitgenossen Andy Warhol und Roy Lichtenstein ließ sich der Künstler Mel Ramos stark von der grafischen Bildsprache der Superhelden-Comics inspirieren. Ramos entwickelte seinen Stil jedoch kontinuierlich weiter und schuf in den folgenden Jahren neben Selbstporträts auch Skulpturen und Landschaftsbilder.

1963 stellte Mel Ramos seine Werke gemeinsam mit Warhol und Lichtenstein im Los Angeles County Museum of Art aus. Es folgten wichtige Ausstellungen in bedeutenden Galerien weltweit, zuletzt in der Kunsthalle Tübingen (2010), in der Villa Stuck in München (2011) und in der Wiener Albertina (2012).

Lithografie

Neben anderen Techniken nutzte Mel Ramos hauptsächlich das Verfahren der Lithografie, eines der ältesten Steindruckverfahren, das heute nur noch für Kunst zur Anwendung kommt.

Siebdruck

Beim Siebdruck setzt man ein Gummirakel ein, um die Druckfarbe durch feinmaschiges Gewebe auf das Druckmedium aufzubringen. Der Künstler nutzte den Siebdruck vorwiegend zur Realisierung seiner Pop-Art-Akte.

Digitaldruck

Der Digitaldruck, bei dem die Druckdaten in digitaler Form vom Computer direkt an eine Druckmaschine übertragen werden, gab Mel Ramos die Möglichkeit, nummerierte und handsignierte Grafiken in größeren Auflagen zu produzieren.

Collotypie

Die Collotypie (Lichtdruck) ist ein Flachdruckverfahren zur Wiedergabe von Halbtönen ohne Raster. Heute wurde der Lichtdruck weitgehend durch den Offsetdruck ersetzt. Bei Künstlern wie Mel Ramos unterstreicht die Collotypie als Edeldruckverfahren die besondere Aussagekraft der Werke.

Materialien / Träger

Mel Ramos schuf vorwiegend Lithografien auf Papier, aber auch Ölgemälde auf Leinwand oder Grafiken in Emaille auf Stahl sowie Skulpturen aus Bronze und Edelstahl. Original-Werke des Künstlers Mel Ramos sind als limitierte, signierte und nummerierte Exemplare erhältlich.

# Mel Ramos