Jeff Koons Red Diamond / Skulptur / Auflage 599

Jahr: 2020
Format: 39 x 32 cm / 15 x 13 inch
Material: Porzellan, Chromüberzug
Technik: Skulptur
Auflage: 599 Stück
Sonstiges: Skulptur. Eingebrannte Signatur von Jeff Koons und handgeschriebene Editionsnummer auf der Rückseite

Jeff Koons Red Diamond Celebration Series Artwork
Jeff Koons Red Diamond Celebration Series Artwork
Jeff Koons Red Diamond Celebration Series Artwork

Jeff Koons Red Diamond / Skulptur / Auflage 599

Jahr: 2020
Format: 39 x 32 cm / 15 x 13 inch
Material: Porzellan, Chromüberzug
Technik: Skulptur
Auflage: 599 Stück
Sonstiges: Skulptur. Eingebrannte Signatur von Jeff Koons und handgeschriebene Editionsnummer auf der Rückseite

Jeff Koons Diamond (Red)

Jahr: 2020
Format: 39 x 32 cm / 15 x 13 inch
Material: Porzellan, Chromüberzug
Technik: Skulptur
Auflage: 599 Stück
Sonstiges: Skulptur. Eingebrannte Signatur von Jeff Koons und handgeschriebene Editionsnummer auf der Rückseite

Diamond (Red)

Jeff Koons ist abermals eine Kooperation mit dem traditionsreichen Porzellanhersteller Bernardaud in Limoges eingegangen um ein neues Objekt zu fertigen. Seit 1863 ist Bernardaud ein Familienunternehmen in Limoges, dem Epizentrum der Porzellanproduktion in Europa. Auch die Jeff Koons Balloon Dogs wurden dort gefertigt. Die Skulptur Diamond (Red) aus Porzellan hergestellt, ist etwa 35 x 35 cm gross. Im Jahr 2007 wurde die überlebensgroße Version von Jeff Koons Blue Diamond bei Christie’s Auktionen in New York für 11,8 Millionen Dollar an den Kunsthändler Larry Gagosian verkauft. Der Diamond (Red) stammt aus Jeff Koons‘ Celebration-Kollektion von 1994. Die bahnbrechende Serie umfasste Skulpturen und Gemälde seines ikonischen Ballon Dogs sowie andere Objekte wie Cracked Egg und Hanging Heart. Zu Koons‘ anderen skulpturalen Darstellungen von Tieren gehört Rabbit, von dem eine drei Fuß große Version 2019 bei Christie’s für mehr als 91 Millionen Dollar verkauft wurde. Dieser Verkauf hält den Rekord für das teuerste Werk eines lebenden Künstlers, das auf einer Auktion verkauft wurde. Zwischen Kunst und Kitsch / Jeff Koons 1955 in Philadelphia geboren, wollte Koons vor allem eins werden: reich und berühmt. Nach dem Kunststudium arbeitete er ab 1976 einige Jahre im Museum of Modern Art sowie als Broker in New York, um seine Werke selbst finanzieren zu können. Bald entstanden die ersten seiner legendären Ballontiere, und es ging steil bergauf mit dem Shootingstar der Neo-Pop Art. Die bunten 80er Jahre kamen wie gerufen für Koons, der unter anderem Marcel Duchamps, Salvador Dalí, Pablo Picasso und natürlich Andy Warhol als die wichtigsten Künstler nennt, die ihn inspiriert haben. In seinen Werken verarbeitet Jeff Koons Alltagsgegenstände, die oftmals einen starken Bezug zur Kindheit haben. Er imitiert sie, verfremdet sie, überhöht sie, sexualisiert sie oder gruppiert sie mit Werbung, Fotografien oder Comics zu großformatigen Collagen. Seit der Versteigerung der Edelstahlskulptur Rabbit im Jahr 2019 ist Jeff Koons wieder der teuerste lebende Künstler. Diamond (Red) hat das Potential an diesen Erfolg anzuknüpfen.

Diamond (Red) ist eine limitierte Edition von Jeff Koons, die die monumentale Celebration-Skulptur in Limoges-Porzellan verwandelt, das in den Werkstätten von Bernardaud hergestellt wird. Diamond ist Teil von Koons‘ ikonischer Celebration-Serie, die 1994 entstand und aus sechzehn Gemälden und zwanzig großformatigen Skulpturen besteht. Der ursprüngliche 7 Fuß lange Diamond (1994-2005) wurde in fünf einzigartigen Farben (grün, rosa, blau, gelb und rot) aus hochglanzpoliertem Edelstahl mit transparenter Farbbeschichtung geschaffen.

Die Celebration-Serie wurde von bedeutenden Momenten innerhalb des Kalenderjahres inspiriert, wie z. B. der Feier eines Jahrestages, die in Diamond festgehalten wurde. Es gibt einen romantischen Aspekt in den Arbeiten, aber für den Künstler gibt es auch eine biologische Erzählung. In Koons‘ eigenen Worten: „Es geht nicht um Bling; aber es geht um den Moment der Schöpfung. Die Pfosten an den Seiten des Diamanten stehen für männliche Energie, und der Diamant ist ein Ei. Ein Symbol der männlichen Energie, das Sperma, ist bereits in das Ei eingedrungen und alle Facetten des Lebens entfalten sich. Wenn Sie bis zum weitesten Punkt hier hinten zurückgehen, ist das so weit zurück, wie wir in der Menschheitsgeschichte gehen können. Das repräsentiert die wahrhaftigste Erzählung, die wir von der menschlichen Geschichte haben, nämlich unsere Gene und unsere DNA. Ich wollte anfangen, Arbeiten zu machen, die sich mehr mit einer inneren Verbindung beschäftigen. So wie unsere Gene und unsere DNA miteinander verbunden sind, wie eine Doppelhelix, sind auch unsere kulturellen Leben miteinander verbunden.“

Die reflektierende Oberfläche von Diamond ist ein wiederkehrendes Element in Koons‘ Œuvre, das sich über vier Jahrzehnte erstreckt, beginnend mit den Readymade-Spiegeln in der Inflatable-Serie aus den späten 1970er Jahren. Durch die stark reflektierenden Oberflächen interagieren Koons‘ Kunstwerke mit ihrer Umgebung, aber auch mit dem Betrachter und verändern und entwickeln sich in jeder einzigartigen Umgebung weiter.

Der aktuelle Auktionsrekord für diese Edition liegt bei 36.403 USD und wurde im Juli 2021 im Auktionshaus Ravenel in Taiwan erzielt (Los: 311).

Ihr Ansprechpartner
Frank Fluegel
E-Mail: info(at)frankfluegel.com
Ihr Ansprechpartner
Frank Fluegel
E-Mail: info(at)frankfluegel.com
Jeff Koons Red Diamond / Skulptur / Auflage 599


Jahr: 2020
Format: 39 x 32 cm / 15 x 13 inch
Material:Porzellan, Chromüberzug
Technik:Skulptur
Auflage:599 Stück
Sonstiges:Skulptur. Eingebrannte Signatur von Jeff Koons und handgeschriebene Editionsnummer auf der Rückseite
GALERIE FRANK FLÜGEL
Obere Wörthstrasse 12
90403 Nürnberg
www.frankfluegel.com
Phone: +49 (0) 911-78 72 330
Cell: +49 (0) 172-81 20 255
info@frankfluegel.com