Andy Warhol Goethe (FS II.273) / Siebdruck / signiert, nummeriert / Auflage 100

Goethe (FS II.273) gehört zu der aus vier Werken bestehenden Reihe Goethe 1982. In dieser Siebdruck-Serie entfernt Warhol den Landschaftshintergrund vom Originalbild und konzentriert sich ausschließlich auf das Porträtprofil Goethes. Das Ergebnis: eine einzigartige Kombination klassischer Porträtmalerei und bunter Pop-Ästhetik.

Jahr:1982
Format:95,5 x 96,5 cm / 37 x 38 inch
Material:Fine Art Paper
Technik:Siebdruck
Auflage:100 Stück
Sonstiges:signiert, nummeriert

Andy Warhol Goethe FS II.273, Siebdruck, signiert, nummeriert, Auflage 100 Stück

Andy Warhol Goethe (FS II.273) / Siebdruck / signiert, nummeriert / Auflage 100

Goethe (FS II.273) gehört zu der aus vier Werken bestehenden Reihe Goethe 1982. In dieser Siebdruck-Serie entfernt Warhol den Landschaftshintergrund vom Originalbild und konzentriert sich ausschließlich auf das Porträtprofil Goethes. Das Ergebnis: eine einzigartige Kombination klassischer Porträtmalerei und bunter Pop-Ästhetik.

Jahr:1982
Format:95,5 x 96,5 cm / 37 x 38 inch
Material:Fine Art Paper
Technik:Siebdruck
Auflage:100 Stück
Sonstiges:signiert, nummeriert

Goethe (FS II.273) steht für den einzigartigen Stil Andy Warhols und unterstreicht so nicht nur Goethes, sondern auch Warhols starke Präsenz der Kultur in unserer heutigen Zeit.

Andy Warhol Goethe (FS II.273)

Jahr:1982
Format:95,5 x 96,5 cm / 37 x 38 inch
Material:Fine Art Paper
Technik:Siebdruck
Auflage:100 Stück
Sonstiges:signiert, nummeriert

Andy Warhol Goethe nach J. H. Wilhelm Tischbein

Andy Warhol hat berühmte Persönlichkeiten wie Beethoven oder Goethe genauso wie Stars durch seine Kunst unsterblich gemacht. Für seine berühmten Portraits von Marilyn Monroe, Elvis Presley oder Mao hat Andy Warhol meist auf bestehendes Bildmaterial aus der Presse und der Werbung zurückgegriffen und diese vorgefundenen Bilder zu Werken von enormer ikonischer Präsenz verarbeitet. Oftmals entstanden mehrere identische Bilder die sich nur durch die andersartige Farbgebung unterscheiden. Seine Werke haben nun ihrerseits wiederum Eingang in jene Medienwelt gefunden aus der ihre Vorlagen stammten und werden bis heute immer und immer wieder in den unterschiedlichsten Kontexten reproduziert. Goethe zählt dabei inzwischen neben Marilyn Monroe mit zu den beliebtesten Motiven bei Sammlern.

Die Idee zu dem Goethe Porträt kam Andy Warhol bei einem Besuch im Städel Museum in Frankfurt.

Das berühmte Goethebildnis von J. H. Wilhelm Tischbein als Inbegriff der deutschen Kultur inspirierte ihn zu einem grossformatigen Bild und darauffolgenden Druckgrafiken in vier verschiedenen Farbgebungen nebst einigen Farbunikaten, sogenannten Trialproofs (TP).

Auf dem Originalbild sieht man Goethe schweigend im Vordergrund einer Berglandschaft sitzen.  Seine Augen, fokussiert und nachdenklich, verraten die intellektuelle Fruchtbarkeit des Schriftstellers. Zweifellos war auch Warhol von Goethes Blick fasziniert. In jedem Siebdruck entfernt Warhol den Landschaftshintergrund und konzentriert sich stattdessen auf Goethes Porträtprofil. Auf den ersten Blick erscheinen Warhols Goethe-Bilder sogar wie eine Skulpturenbüste. Goethes Gesicht ist in poppigen Farben gestaltet. Daraus ergibt sich eine klare Dichotomie zwischen klassischer Porträtmalerei und der Pop-Ästhetik. Diese größeren und lebendigen Porträts symbolisieren letztlich Goethes und Warhols Dominanz der Kultur auch in der heutigen Zeit.

Johann Wolfgang von Goethe, der von vielen als ein führender Kulturheld angesehen wird, war auch ein Universalgelehrter, der zu einem bedeutenden Philosophen, Wissenschaftler und Farbtheoretiker wurde. Seine literarischen Beiträge wurden mit denen von Dante und Shakespeare verglichen. Diejenigen, die Goethe nicht kennen, werden zweifellos sein Hauptwerk Faust kennen. Andere bemerkenswerte Werke von ihm sind Die Leiden des jungen Werther und Die Theorie der Farben.

Die Theorie der Farben wurde 1810 veröffentlicht und stellte Goethes Ansichten über die Natur der Farben und die Art und Weise, wie Farben vom Menschen wahrgenommen werden, dar. Er folgte dem beispiellosen Ansatz, Farben als eine Wissenschaft zu untersuchen. Zu diesem Zweck untersuchte er systematisch die phänomenologischen Eigenschaften der Farbe und verfasste diese umfassende Rezension, die künstlerische und philosophische Untersuchungen der Farbe verbindet. Seine Farbtheorien wurden häufig von Künstlern wie Wassily Kandinsky und J.M.W. Turner in Anspruch genommen.

Ihr Ansprechpartner
Frank Fluegel
E-Mail: info(at)frankfluegel.com
Ihr Ansprechpartner
Frank Fluegel
E-Mail: info(at)frankfluegel.com
Andy Warhol Goethe (FS II.273) / Siebdruck / signiert, nummeriert / Auflage 100


Jahr: 1982
Format: 95,5 x 96,5 cm / 37 x 38 inch
Material:Fine Art Paper
Technik:Siebdruck
Auflage:100 Stück
Sonstiges:signiert, nummeriert
GALERIE FRANK FLÜGEL
Obere Wörthstrasse 12
90403 Nürnberg
www.frankfluegel.com
Phone: +49 (0) 911-78 72 330
Cell: +49 (0) 172-81 20 255
info@frankfluegel.com